Psychologische Interpretation

Romeo und Julia ist ein gut ausgearbeitet und psychologisch durchdachtes Stück. Die Szenen sind turbolent und mit vielen Spannungselementen erzählt. Die Empfindsamkeit Romeos dient der Identifikation der Zuschauer mit ihm. Sie empfinden Mitleid und fühlen sich in ihn ein. Durch die häufigen Tempowechsel in der Erzählung entsteht Spannung und der Zuschauer bleibt wachsam und aufmerksam bei der Materie.

Die Frauen machten damals einen großen Teil der Theaterbesucher aus, darum sind sie besonders emotional involviert, wenn Julia sich in den Widerstand zu den Heiratsplänen ihrer Eltern begibt. Sie können sich mit Julia identifizieren und empfinden zugleich auch Solidarität mit ihr.

Die emotionale Bindung des Publikums zu den Hauptpersonen wird noch durch den Gegensatz zwischen der inneren Handlung und der äußeren Handlung verstärkt. Die inneren Abläufe sind für die äußeren Handelnden nicht zu erkennen. So kennen nur wenige den Grund für Julias wahre Trauer oder ahnt warum Lorenzo auf Paris´Bitte die Trauung vorzunehmen mit Irritation reagiert. Diese Abgrenzung der inneren von der äußeren Handlung soll den Zuschauer an das Geschehen fesseln und eine gefühlsmäßige Bindung zu dem Paar herstellen.

Die Heimlichkeit, mit der sich alle Ereignisse vollziehen, verstärkt die Bindung zwischen den Charakteren, erhöht die Spannung und lässt das Publikum mit bangen und leiden. Denn die Zuschauer sind die Einzigen, die nicht nur die heimliche Beziehung kennen, sondern durch den Chor auch schon über den späteren Verlauf der Ereignisse informiert sind.

In vorherigen Fassungen war die erste Nacht des Paares nicht wie jetzt erst nach der Hochzeit. Dies wurde den Moralvorstellung der damaligen Zeit angepasst.

Die Ambivalenz von Julias Vater wirkt sich stark auf den Verlauf des Stückes aus. Zunächst ist er liebevoll und nimmt seine Tochter in Schutz, er will nicht, dass sie so früh heiratet. Jedoch gibt er dem Drängen von Paris dann nach und wird schließlich ungehalten, als sich Julia nicht sofort seinem Willen beugen will.

Die Eltern, vor allem die Eltern von Julia, repräsentieren das freudsche Über Ich. Sie geben die Normen vor, wie eine Frau und im besonderen Julia, zu sein hat. Vor allem hat sie sich dem Willen der Gesellschaft unterzuordnen, hübsch auszusehen und zu heiraten, wenn die Eltern es wollen. Das Es, also die ungezügelten Triebe und die Sexualität wird durch die Beziehung von Romeo und Julia repräsentiert. Die Gefühle und die Anziehungskraft ist so mächtig und so irrational, dass sie sich sowohl dem ICH, als auch den Normen des Über Ich entzieht.

Das Ich kann sich dem wachsenden Druck von Außen nicht mehr aktiv entgegen stellen und der Suizid erscheint den Liebenden als einzige Lösung.
Depressionen sind zum Beispiel ein typisches Beispiel für eine klassische Ich Schwäche, bei dem das ICH nicht mehr zwischen den Normen des Über Ich und den Trieben des ES moderieren kann. Der Suizid ist die logische Folge der Depression.

Die Situation die sie in den Selbstmord trieb war, dass sie einer Doppelbindung ausgesetzt waren. Das sogenannte double binding beinhaltet zwei Bindungen, welche einander ausschließen. In unserem Fall ist das zum Einen die Bindung zu Familie und zu den Eltern, zum Anderen ist es die Bindung zu seiner großen Liebe Julia.

Shakespeare stellt in seinem Stück Jugendliche in seelischen Krisen da, ein literarisches Thema, welches sonst nicht so häufig in der Literatur anzutreffen war. Später finden wir solche Problematiken bei Goethe in den Leiden des jungen Werthers. Die Jugendlichen wählen den Selbstmord als Lösung für ihre Probleme ohne sich von Vernunft oder Ratio leiten zu lassen. Sie sind ganz der jugendlichen Impulsivität unterworfen.

Der Tod wird als eine Art Katharsis gesehen. Nach Aristoteles bezeichnet die Kartharsis die Reinigung von bestimmten Problemen, es handelt sich um einen Begriff, der in der Psychologie und der Literatur verwendet wird. Durch das Durchleben von Kummer oder Furcht erfährt der Held eine Reinigung, Heilung und Verbesserung.


Ein weiteres psychologisches Motiv ist die Suche nach der Perfektion, in diesem Fall die Suche nach der perfekten Liebe. Julia könnte zwar einen wundervollen Ehemann haben, der in Besitz von Macht ist, ein gutes Aussehen hat und auch vermögend zu sein scheint, doch dominiert die Sehnsucht nach dem alles andere verblassen lassende Gefühl der perfekten Liebe. Diese Form der Liebe findet sie schließlich bei Romeo. 


Navigation
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2015/01/alles-auf-einen-blick.html
Prolog http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/prolog.html
1. Akt
1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-erste-szene.html
2. Szene  http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-zweite-szene.html
3. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-dritte-szene.html
4. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-vierte-szene.html
5. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-funfte-szene.html

2.Akt

1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-erste-szene.html
2. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-zweite-szene.html
3. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-dritte-szene.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-funfte-szene.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-sechste-szene.html

3. Akt

1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-erste-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-zweite-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-dritte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-funfte-szene.html



http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/vierter-akt-zweite-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/vierter-akt-dritte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/vierter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/vierter-akt-funfte-szene.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/funfter-akt-dritte-szene.html

PERSONEN

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/simson.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/gregorio.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/romeo.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/graf-montague.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/grafin-montague.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/graf-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/prinz.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/tybalt.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/benvolio.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/abraham.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/baltasar.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/julia-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/die-warterin-julias-amme.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/bruder-lorenzo.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/mercutio.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/paris.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/grafin-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/der-apotheker.html

andere Inhalte 

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/formen-von-liebe.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/09/psychologische-interpretation.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/motive-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/vorlaufer-von-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/zitate.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/soziologische-interpretation.html


http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/sprache.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/interpretation-und-aufbau-des-werkes.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/aufgaben.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/sonett.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/biografie-von-william-shakespeare.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/glossar.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/elisabethanisches-zeitalter.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/auffuhrungen.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/filme.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/frauenbild-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/hat-shakespeare-alles-selbst-geschrieben.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/romeo-und-julia-in-bezug-auf-andere.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/verona.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/buchausgaben.htm
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/urauffuhrung-von-romeo-und-julia.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/merkmale-einer-komodie-oder-einer.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/das-theater-zu-shakespeares-zeit.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/soziale-schichten-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/ballett.html